– Der erste Plug in Hybrid von Jeep® gibt sein internationales Debüt auf der Straße während der Präsidenten-Parade in Turin
Jeep-Stand auf dem Turiner Auto Salon zeigt Renegade PHEV und Compass PHEV.
– Die PHEV-Technologie verbessert die Geländegängigkeit und nutzt die Vorteile hohen Start-Drehmoments für die Fahrqualität im Alltag.
– Kombination von Verbrennungsmotor und Elektroantrieb liefert bis zu 177 kW (240 PS)*.

Für die Marke Jeep® ist 2019 ein Jahr der Evolution, wie die Präsenz auf dem Salone dell’Auto in Turin bestätigt: Besucher des beliebten Turiner Stadtparks Parco del Valentino können den neuen Jeep Renegade Plug-in-Hybrid (PHEV) erstmals in Bewegung sehen – und dabei den Klängen der Natur lauschen.

Internationales Straßen-Debüt des neuen Jeep® Renegade Plug-In Hybrid

Der erste PHEV SUV von Jeep wird auf der Piazza Vittorio Veneto starten und von dort einen Stadtkurs fahren. Sowohl Renegade PHEV als auch Compass PHEV begnügen sich trotz Fahrspaß dank schneller Antriebsreaktion und harmonischer Beschleunigung mit CO2-Emissionen von lediglich bis zu 50 Gramm pro Kilometer. Beide PHEVs verfügen über Batterien, die sowohl vom eingebauten 1,3 Liter großen Turbobenzin-Motor als auch an der externen Steckdose aufgeladen werden können. Die rein elektrische Reichweite liegt bei etwa 50 Kilometern, die rein elektrische Höchstgeschwindigkeit bei etwa 130 Kilometern pro Stunde. Verbrennungsmotor und Elektroantrieb erzeugen zusammen eine Leistung von bis zu 177 kW (240 PS)*.

Die Offroad-Vorteile des Hybridantriebs

Jeep Renegade und Compass verbessern mit der Elektrifizierung auch ihre legendäre 4×4 Leistungsfähigkeit dank des hohen Drehmoments des Elektromotors und der Möglichkeit, es bei Bedarf auf der Straße und im Gelände sehr präzise abzurufen. Die neue elektrische Vierradantriebs-Technologie eAWD versorgt die hinteren Räder statt über eine Kardanwelle direkt mit dem in der Hinterachse eingebauten Elektromotor mit Drehmoment. So können die beiden Achsen getrennt voneinander gesteuert und das Drehmoment effektiver als bei einem mechanischen System geregelt werden.

*Verbrauchs- und Emissionswerte liegen noch nicht vor und werden rechtzeitig zum Marktstart kommuniziert.

Pressekontakt:
Markus Hauf
Tel.: 069/66988-801
E-Mail: markus.hauf@fcagroup.com

Foto: FCA Group