Fiat Professional auf dem Caravan Salon 2019: Neues Modelljahr des Fiat Ducato festigt Ruf als bestes Basisfahrzeug für Reisemobile

– Der Fiat Ducato für das Modelljahr 2020 gibt sein Messe-Debüt auf dem weltweit größten Event für Caravaning und Camping in Düsseldorf.
– Neue Motoren mit Emissionsnorm Euro 6D-TEMP und ein hochmodernes Neungang-Wandler-Automatikgetriebe machen den Fiat Ducato einmal mehr zum idealen Reisebegleiter.
– Angebot an elektronischen Fahr-Assistenzsystemen weiter ausgebaut
– Besucher können den neuen Fiat Ducato mit Automatikgetriebe vor Ort Probe fahren.
– Fiat Ducato ist „Leader in Freedom“; Kundenorientiertheit bestätigt durch umfangreiches, gemeinsam mit Mopar® entwickeltes Serviceangebot
– Jüngste Innovationen unterstreichen Markenstrategie „Fiat Professional for Recreational Vehicles“

Fiat Professional zeigt auf dem Düsseldorfer Caravan Salon vom 31. August bis zum 08. September 2019 erstmals den neuen Fiat Ducato des Modelljahres 2020. Mit zahlreichen Innovationen auch für den Reisemobil-Bereich festigt der Ducato seine Position als Marktführer bei den Reisemobil-Basisfahrzeugen.

Im Mittelpunkt des 425 Quadratmeter großen Messestandes von Fiat Professional in Halle 16 steht daher der Fiat Ducato. Eine der wichtigsten Innovationen im Fiat Ducato des Modelljahrs 2020 ist das neue Neungang-Wandler-Automatikgetriebe „9Speed“, das für entspanntes und angenehmes Fahrgefühl und optimierte Effizienz ohne Kompromisse bei der Leistung sorgt. Die ebenfalls neue Motorenpalette, schon immer eine der Stärken des Fiat Ducato, besteht aus vier Leistungsstufen eines 2,3 Liter großen Turbodiesels, die alle die Emissionsnorm Euro 6d-TEMP erfüllen. Zur Wahl stehen Versionen mit 88 kW (120 PS), 103 kW (140 PS), 118 kW (160 PS) und 132 kW (180 PS). Alle Varianten sind mit der Diesel-Direkteinspritzung MultiJet II ausgestattet, mit der die Effizienz des Triebwerks weiter verbessert wird. Lange Reisen werden mit den verfügbaren Fahr-Assistenzsystemen ebenso noch komfortabler wie durch die Reisemobil-spezifischen Fahrwerke und weitere Ausstattungsdetails.

Das neue Automatikgetriebe „9Speed“

Die Reisemobil-Basisfahrzeuge aus der Baureihe Fiat Ducato können ab sofort mit dem neuen Neungang-Wandler-Automatikgetriebe „9Speed“ ausgestattet werden. Es ist das leichteste Getriebe seiner Klasse und ermöglicht eine optimale Nutzung des Antriebsdrehmoments, das beim 132 kW (180 PS) starken Fiat Ducato 2.3 MultiJet 180 gewaltige 450 Newtonmeter erreicht. Der hydraulische Drehmomentwandler anstelle einer beim Handschaltgetriebe üblichen Reibkupplung sorgt für hohe Zuverlässigkeit und Haltbarkeit sowie deutlich mehr Antriebskomfort.

Die Automatik stellt die drei Modi Normal, Eco (Schaltstrategie ist auf Effizienz ausgelegt) und Power (Schaltstrategie ist auf hohe Leistung ausgelegt) zur Verfügung. Der Fahrer hat außerdem die Wahl, Gänge auch manuell zu wechseln. So können beispielsweise bei starken Steigungen oder Gefällen niedrige Gänge angewählt werden, um ein Überhitzen zu vermeiden beziehungsweise die Bremskraft des Motors zu nutzen.

Fiat Professional auf dem Caravan Salon 2019: Neues Modelljahr des Fiat Ducato festigt Ruf als bestes Basisfahrzeug für Reisemobile

Fiat Professional auf dem Caravan Salon 2019: Neues Modelljahr des Fiat Ducato festigt Ruf als bestes Basisfahrzeug für Reisemobile

Überlegene Leistung und hoher Komfort mit neuen Motorvarianten

Reisemobile auf Basis des neuen Fiat Ducato können wahlweise mit vier Versionen eines Vierzylinder-Turbodieselmotors ausgerüstet werden, der die Emissionsnorm Euro 6d-TEMP erfüllt. Mit einem Hubraum von 2,3 Litern gehört das Triebwerk zu den größten im Segment der Transporter mit Vorderradantrieb. Die Leistungsspannweite von 88 kW (120 PS) bis 132 kW (180 PS) ist zugeschnitten auf die Anforderungen bei der Herstellung von Aufbauten, sogar der schwersten. Der Motor des Fiat Ducato ist mit einem Turbolader mit variabler Schaufelradgeometrie (VTG) versehen.

In der Basiskonfiguration produziert der dann mit einem Schaltgetriebe kombinierte Motor 88 kW (120 PS) bei 2.750 Umdrehungen pro Minute und ein maximales Drehmoment von 320 Newtonmetern bei 1.400 Umdrehungen pro Minute. Im Vergleich zum früheren Zweiliter-Turbodiesel entspricht dies einer Steigerung von zehn Prozent. Der Fiat Ducato 2.3 MultiJet 120 ist geeignet für Reisemobile bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen.

Das Herzstück der Baureihe ist der 2.3 MultiJet II mit 103 kW (140 PS) Leistung bei 3.500 Umdrehungen pro Minute sowie 350 Newtonmetern Drehmoment  bei nur 1.400 Umdrehungen pro Minute. Dieser Motor ist neun Prozent leistungsstärker als der vorige MultiJet 130. Der Fiat Ducato 2.3 MultiJet 140, der zu mittelgroßen Reisemobilen passt, ist sowohl mit Schaltgetriebe als auch mit dem neuen Wandler-Automatikgetriebe „9Speed“ erhältlich.

Darüber rangiert die Version mit 118 kW (160 PS) bei 3.500 Umdrehungen pro Minute, die in Verbindung mit dem Automatikgetriebe „9Speed“ bis zu 400 Newtonmeter bei 1.500 Umdrehungen pro Minute liefert. Der Turbodiesel 2.3 MultiJet 160 verfügt über eine Kurbelwelle mit größer dimensionierten Lagern sowie über eine spezifische Auslegung von Kolben und Turbolader für mehr Leistung bei gleicher Langlebigkeit. Der Fiat Ducato 2.3 MultiJet 160 ist geeignet auch für große Wohnmobile – sogar im Bereich von mehr als 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht – und Langstreckenfahrten.

Am oberen Ende der Baureihe steht der bei 3.500 Umdrehungen pro Minute 134 kW (180 PS) starke 2,3 Liter große MultiJet 180. Er produziert ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern mit Schaltgetriebe beziehungsweise 450 Newtonmetern mit Automatikgetriebe „9Speed“. Zwölf Prozent Drehmomentzuwachs gegenüber dem Vorgängermodell machen dieses Triebwerk zum stärksten in seiner Kategorie. Der Fiat Ducato 2.3 MultiJet 180 bietet höchsten Fahrkomfort selbst bei sehr großen Wohnmobilen oder auch in Kombination mit dem optional lieferbaren Vierradantrieb.

Die 2,3 Liter-Turbodiesel des Fiat Ducato sind mit SCR-Katalysator und Diesel-Partikelfilter (DPF) ausgerüstet. Die Selektive Katalytische Reduktion (SCR) verringert mit Hilfe von Harnstoff den Anteil von Stickoxiden (NOX) im Abgas.

Innovative Fahr-Assistenzsysteme für sichere und sorgenfreie Fahrt

Für den neuen Fiat Ducato stehen innovative Fahr-Assistenzsysteme zur Verfügung. Der Totwinkelassistent (BSA) erkennt mittels Radarsensoren im hinteren Stoßfänger Fahrzeuge, die sich im sogenannten „toten Winkel“ der Außenspiegel befinden, und warnt den Fahrer entsprechend. Die hintere Querbewegungserkennung (RCP) nutzt diese Sensoren, um beim Rückwärtsausparken Fahrzeuge oder Fußgänger aufzuspüren, die sich außerhalb des Sichtbereichs des Fahrers von der Seite nähern. Die Aufprallvermeidung (FBC) reagiert auf Hindernisse, von der eine Kollisionsgefahr ausgeht. Das System warnt den Fahrer und leitet, wenn nötig, automatisch eine Notbremsung ein.

Der Spurhalteassistent (LDWS) macht den Fahrer sogar bei schlechten Sichtverhältnissen akustisch und optisch auf ein unbeabsichtigtes Verlassen der Fahrspur aufmerksam. Die Verkehrszeichenerkennung analysiert mit Hilfe einer Kamera in der Windschutzscheibe beispielsweise Schilder zu Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Überholverboten. Die Fernlichtautomatik schaltet auf Abblendlicht um, wenn dem Fiat Ducato bei Dunkelheit ein anderes Fahrzeug entgegenkommt. Komplettiert werden die verfügbaren Assistenzsysteme vom Regen- und Dämmerungssensor sowie dem Reifendruck-Überwachungssystem (TPMS).

Fiat Ducato als Teil der Strategie „Leader in Freedom“

Als „Leader in Freedom“ bietet Fiat Professional Produkte und Dienstleistungen, die dem Kunden größtmögliche Freiheit und Flexibilität garantieren. Besucher des Fiat Professional Standes können sich über eine ganze Reihe von Serviceleistungen informieren die das Leben an Bord eines Ducato-Reisemobils noch angenehmer machen. Zum Beispiel über das dichte Netz von Fiat Professional Partnerbetrieben entlang der Hauptreiserouten, mit dem Besitzer eines Reisemobiles auf Fiat Ducato Basis europaweit auf die Kompetenz von 6.500 Fiat Professional Stützpunkten und Servicezentren vertrauen können. 1.800 davon sind zusätzlich auf Reisemobile spezialisiert.

Das Versprechen von Fiat Professional lautet: Wir helfen unseren Kunden bei jedem Problem, das im Zusammenhang mit dem Reisemobil-Urlaub auftreten kann. Fiat Professional reagiert darüber hinaus nicht nur sehr schnell auf neue Anforderungen der Kunden, die Spezialisten der italienischen Marke sehen sie gewissermaßen voraus.

Zum Service von Fiat Professional zählt beispielsweise eine auf Reisemobile spezialisierte Hotline, die in 53 europäischen Ländern Hilfe leistet. Unter der kostenfreien Nummer sind rund 20 mehrsprachige Markenbotschafter ständig erreichbar. Darüber hinaus hält Mopar®, die Marke von FCA für Dienstleistungen, Kundenservice, Original-Ersatzteile und Zubehör, ein umfangreiches Angebot rund um den Fiat Ducato bereit. Im Rahmen der für verschiedene Laufzeiten und Kilometerleistungen verfügbaren Mopar Serviceverträge werden geplante oder ungeplante Werkstattaufenthalte europaweit stets über autorisierte Vertragspartner abgewickelt, die über das nötige Spezialwerkzeug verfügen und ausschließlich Original-Ersatzteile verwenden.

Der Stand von Fiat Professional auf dem Caravan Salon

Stand D42 in Halle 16 präsentiert sich ganz im Zeichen des neuen Ducato. Auf der großzügigen Fläche von 425 Quadratmetern ist der Fiat Ducato in den Konfigurationen Kastenwagen Hochdach, Fahrgestell mit Kabine und als Back-to-Back aus Maxi Fahrerhaus und Maxi Windlauf zu sehen, wie die Triebköpfe zum Reisemobil-Ausbau an die Wohnmobil-Hersteller geliefert werden. Verschiedene Themeninseln informieren außerdem über die neuen Motoren sowie über das neue Neungang-Automatikgetriebe und die Serviceangebote für Reisemobilisten.

Interessierte Besucher können den neuen Fiat Ducato sogar schon vor Ort Probe fahren. Zur Verfügung stehen dafür zwei Ducato Kastenwagen mit 118 kW (160 PS) beziehungsweise 134 kW (180 PS) und jeweils dem neuen Neungang-Wandler-Automatikgetriebe.

Termin Pressefrühstück bei Fiat Professional

Samstag, 31. August 2019, 9.40 Uhr, Halle 16/Stand D42

Verbrauchs- und Emissionswerte

Fiat Ducato

2.3 MultiJet II 88 kW (120 PS)

8,0 – 7,3 l/100 km**

210 – 192 g/km**

2.3 MultiJet II 103 kW (140 PS)

7,9 – 7,2 l/100 km**

207 – 198 g/km**

2.3 MultiJet II 118 kW (160 PS)

7,5 – 7,3 l/100 km**

197 – 193 g/km**

2.3 MultiJet II 132 kW (180 PS)

7,5 l/100 km**

197 g/km**

** Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen und Nutzfahrzeuge“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen unentgeltlich erhältlich ist.

Pressekontakt:
Markus Hauf
Tel: +49 69 66988-801
E-Mail: markus.hauf@fcagroup.com

Fotos: FCA Group