„Jeepin´ for children" - eine Initiative des Jeep® Club Deutschland e.V. - erbringt 6.500 Euro zugunsten der Stiftung ‚Ambulantes Kinderhospiz München' (AKM)

Vom 02. – 04. August 2019 veranstaltete der offizielle Jeep®-Markenclub Jeep Club Deutschland e.V. im Offroadpark Langenaltheim (Altmühltal) seine traditionelle „Archaeopteryx Tour“ – mittlerweile zum 13. Mal.

Im Rahmen der Tour kamen beim Charity-Event „Jeepin´ for children“ Spenden in Höhe von 6.525 Euro für die Stiftung „Ambulantes Kinderhospiz München“ (AKM) zusammen. Eine Tombola und eine Versteigerung mit insgesamt 291 Artikeln sorgten für rege Teilnahme und den schönen Erlös für das AKM. Zu den Sponsoren der Charity zählten die FCA Germany AG als Vertriebsorganisation für die Marke Jeep, der Betreiber des Offroadparks Langenaltheim Rudi Meerländer, der Gasthof Rose sowie die Firmen Offroadbox, Taubenreuther, Kfz-Technik Hamann, Jeep Outfitter, Beef King sowie die Jeep-Autohäuser Jakob, Wernitz und Autocenter Auenstraße.

Bei angenehmen Temperaturen konnten die mit 35 Jeep-Fahrzeugen angereisten Fahrer und Fahrerinnen der „Archaeopteryx Tour“ Sportsgeist und Geschicklichkeit bei den Trails unter Beweis stellen. Zwischen den Trails aller Schwierigkeitsstufen von mild bis wild gab es verschiedene Spiele, dazu eine GPS-Tour über traumhafte Straßen zu touristischen Highlights in der umliegenden Region.

Die Geländefahrten verfolgten auch zahlreiche Gäste des AKM, die dazu mit einem Reisebus angereist waren. Mit einem vom Autohaus Wernitz als Geländetaxi zur Verfügung gestellten Jeep Wrangler Sahara Unlimited sowie als Passagiere bei den Teilnehmern konnten die Eltern, Geschwisterkinder sowie Betreuer der kleinen Patienten des AKM einen außergewöhnlichen Tag erleben.

Das Ambulante Kinderhospiz München (AKM) betreut seit 2004 Familien mit unheilbar kranken und lebensbedrohlich schwersterkrankten Ungeborenen, Neugeborenen, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in München und ganz Bayern. Das Team aus hauptamtlichen Ärzten, Psychologen, Krankenschwestern und Sozialarbeitern unterstützen dabei über 250 Ehrenamtliche in den Bereichen Krisenintervention, Familienbegleitung und Öffentlichkeitsarbeit. Ziel ist es, den Familien in schwieriger Zeit eine feste Stütze zu sein und Momente der Sicherheit, Geborgenheit und Normalität zu schenken (Details unter www.kinderhospiz-muenchen.de).

Weitere Informationen unter https://forum.jeep-club.de/viewforum.php?f=204.

Pressekontakt:
Markus Hauf
Tel.: 069/66988-801
markus.hauf@fcagroup.com

Robert Brummer
robert.brummer@jeep-club.de

Foto: FCA Group