Niccolò Biagioli ist ab sofort Brand Country Manager Alfa Romeo und Jeep

Mit sofortiger Wirkung übernimmt Niccolò Biagioli (45) die Funktion des Brand Country Managers Alfa Romeo und Jeep bei der FCA Germany AG und verantwortet in dieser Funktion das operative Ergebnis sowie die Positionierung und das Image der beiden Marken in Deutschland.

Er berichtet in seiner neuen Rolle an Maria Grazia Davino, Vorstandsvorsitzende der FCA Germany AG in Frankfurt.

Niccolò Biagioli verfügt über langjährige Erfahrung innerhalb der deutschen und internationalen Organisation von FCA und bekleidete seit 2002 unterschiedliche Positionen sowohl in Deutschland als auch in der Turiner Zentrale. Er wird ad interim weiterhin die Direktion Supply Chain and Sales Planning bei FCA Germany in Frankfurt leiten.

„Seine nationale Vertriebserfahrung als Gebietsleiter und internationale Rolle als Area Manager für unterschiedliche Märkte (u. a. Deutschland, Österreich, Portugal, Südost-Asien, Australien, Neuseeland) sowie seine Vergangenheit als Brand Manager Alfa Romeo, sind optimale Basis für diese neue Aufgabe“, begründet Maria Grazia Davino die Berufung Biagiolis.

Niccolò Biagioli

Niccolò Biagioli

Der gebürtige Italiener spricht neben seiner Muttersprache Italienisch auch fließend Deutsch. Niccolò Biagioli führte zudem das lokale Team Market Intelligence und erlangte dabei ein umfassendes Verständnis des deutschen Marktes.

„Das sind ausgezeichnete Voraussetzungen und Fähigkeiten, diese komplexe Rolle in einem komplexen und sich wandelnden Markt zu übernehmen“, sagte Maria Grazia Davino. „Er genießt die volle Unterstützung des Managements in Turin und Frankfurt“.

Die Berufung von Niccolò Biagioli unterstreicht die Organisationsstrategie von FCA, in interne Ressourcen und Schlüsselkompetenzen zu investieren und die internationale Integration zu fördern.

Pressekontakt:
Sascha Wolfinger
Tel: +49 69 66988-357
E-Mail: sascha.wolfinger@fcagroup.com

© Fotos: FCA Group