FCA

– „Fast-Start“ für die FCA Premium-Marken in Paderborn am Frankfurter Weg
– Renommierte Handelsgruppe führt bereits die Marken VW, Audi, Seat, Skoda und Porsche

Die FCA Germany AG baut ihr Vertriebsnetz durch die Zusammenarbeit mit einer weiteren großen Handelsgruppe aus. Ab sofort vertritt die Thiel Schloss Neuhaus GmbH & Co. KG am Standort Paderborn die Marken Alfa Romeo und Jeep®.

Der neue Partner von Fiat Chrysler Automobiles gehört zu den renommiertesten regionalen Handelsgruppen in der Region. Die Thiel-Gruppe zählt bereits die Marken Volkswagen, Audi, Seat, Skoda und Porsche Gruppe zu ihrem Portfolio.

Roland Schulte, FCA Germany AG | Benedikt Altrogge, Markenverantwortlicher FCA Thiel Gruppe | Ulrich Hofmann, Geschäftsführer Thiel Gruppe | Friedemann Tuch, FCA Germany AG

Roland Schulte, FCA Germany AG | Benedikt Altrogge, Markenverantwortlicher FCA Thiel Gruppe | Ulrich Hofmann, Geschäftsführer Thiel Gruppe | Friedemann Tuch, FCA Germany AG

In Paderborn startet Thiel Schloss Neuhaus den Vertrieb für die FCA-Marken zunächst in einem bestehenden Gebäude, das bislang dem Gebrauchtwagenhandel und dem Economy Express vorbehalten war.

Damit lebt FCA gemeinsam mit der Handelsgruppe das Prinzip „Fast-Start“. Mittelfristig wird der Vertrieb von Alfa Romeo und Jeep an den Standort Schloss Neuhaus umziehen. Ein erster Entwurf für einen exklusiven Neubau wurde mit der Handelsgruppe bereits diskutiert.

„Mit diesem Vertragsabschluss führen wir unsere Akquisitionsstrategie fort, die Präsenz unserer beiden Premium-Marken vor allem in großen Städten zu stärken“, sagte Claudio Distefano, Direktor Händlernetzentwicklung der FCA Germany AG. „Wir setzen damit den erfolgreichen Weg fort, mit regional starken Handelsgruppen zusammen zu arbeiten.“

Auch Thiel Schloss Neuhaus Projektleiter Benedikt Altrogge ist von der neuen Partnerschaft angetan: „2019 feiern wir das 90-jährige Jubiläum der Firmengruppe Thiel. Das ist der ideale Zeitpunkt, um unser Markenportfolio mit zwei weiteren hochemotionalen Traditionsmarken auszubauen, die unser Kerngeschäft mit dem Volkswagenkonzern hervorragend ergänzen.“

Pressekontakt:
Markus Hauf
Tel: +49 69 66988-801
E-Mail: markus.hauf@fcagroup.com

Foto: FCA Group