Abarth gibt Engagement in der Motorsportsaison 2020 bekannt – Europäischer Abarth Rally Cup sowie Formel 4 in Deutschland und Italien

– Abarth Rally Cup 2020 umfasst sechs Rallyes im Rahmen der Europameisterschaft.
– Preisgeld in Höhe von insgesamt 210.000 Euro.
– Abarth ist im sechsten Jahr in Folge Motorenpartner der deutschen ADAC Formel 4 powered by Abarth, auch Engagement in der italienischen Formel 4 wird fortgesetzt.

Abarth ist in der Saison 2020 auf der Rundstrecke und im Rallyesport aktiv. Ab sofort können sich Fahrer und Teams für die zweite Saison des Abarth Rally Cup* anmelden. Erneut wird der Markenpokal mit dem Abarth 124 rally ausgetragen. Die sechs Wertungsläufe finden im Rahmen der FIA Rallye-Europameisterschaft (ERC) statt. Abarth stellt ein Preisgeld in Gesamthöhe von 210.000 Euro zur Verfügung.

Die Marke mit dem Skorpion im Logo unterstützt in der Saison 2020 erneut auch private Abarth Teams im Rahmen der Cup-Läufe. Ihnen steht ebenfalls die Abarth Hospitality zur Verfügung, außerdem können sie auf die Hilfe von Technikern und Ingenieuren zurückgreifen. Vor Ort bietet Abarth darüber hinaus einen Ersatzteildienst.

Auf der Rundstrecke unterstützt Abarth erneut als Motorenpartner die deutsche ADAC Formel 4 – im sechsten Jahr in Folge – sowie die italienische Formel 4, diese Partnerschaft besteht bereits im siebten Jahr.

Luca Napolitano, Markenchef von Fiat und Abarth für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA): „Sowohl auf der Rennstrecke als auch bei Rallyes sammeln unsere Fahrer und ihre Teams Erkenntnisse für die Forschungs- und Entwicklungsarbeit von Abarth. Motorsport stellt für uns seit jeher ein optimales Testprogramm dar. Die Erkenntnisse lassen wir immer wieder in die Produktion der sportlichen Straßenautos einfließen.“

Und weiter: „Aus diesem Grund wird die Marke mit dem Skorpion im Logo sich auch 2020 im Motorsport engagieren – auf den Rennstrecken in Deutschland und Italien mit der Formel 4, aber auch bei vielen Rallyes. Abarth startet wieder im Rahmen der Rallye-Europameisterschaft mit dem Abarth Rally Cup. Unser Ziel ist es, uns dabei täglich neu zu beweisen und zu verbessern – genau wie es uns der große Carlo Abarth gelehrt hat.“

ADAC Formel 4 powered by Abarth 2020**

24. bis 26. April: Motorsport Arena Oschersleben
21. bis 24. Mai: Nürburgring (im Rahmen des 24-Stunden-Rennens)
5. bis 7. Juni: Red Bull Ring (Österreich)
14. bis 16. August: Nürburgring
21. bis 23. August: Circuit Zandvoort (Niederlande)
18. bis 20. September: Hockenheimring
2. bis 4. Oktober: Sachsenring

Informationen zur ADAC Formel 4 powered by Abarth im Internet unter:

https://www.adac-motorsport.de/adac-formel-4/

Abarth Rally Cup 2020:

7. bis 9. Mai: Rallye Kanarische Inseln (Spanien), Asphalt
29. bis 31. Mai: Rally Liepāja (Lettland), Schotter
26. bis 28. Juni: Rallye Polen (Polen), Schotter
24. bis 26. Juli: Rallye Rom (Italien), Asphalt
28. bis 30. August: Barum Czech Rallye Zlín (Tschechien), Asphalt
6. bis 8. November: Rallye Ungarn (Ungarn), Asphalt

Informationen zum Abarth Rally Cup im Internet unter:

https://www.abarth.it/content/dam/abarth/it/abarthracing/rally/Sporting_Regulations-Abarth_Rally_Cup_2020_EN.pdf

-> * vorbehaltlich der Bestätigung durch die FIA / ** vorläufig

Pressekontakt:
Anne Wollek
Tel: +49 69 66988-450
E-Mail: anne.wollek@fcagroup.com

© Foto: FCA Group